Selbsterfundene Zwetschgen-Streusel-Muffins



Ich hatte am Wochende mal wieder einen "Wiki-Moment" und hab beschlossen Muffins zu erfinden. Das Resultat ist genau so wie ich es mir erhofft hatte. Super fluffig und super lecker.

Ihr Braucht für den Teig:

150 g Joghurt
75 ml. Sonnenblumenöl
150g Mehl + 25g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Ei
100 g Zucker

Für die Streusel

125g Butter
50g Mehl + etwas Backpulver
50g Zucker

Bei Streuseln mach ich das aber regelmäßig aus dem Gefühl heraus, also testet einfach wie sie am besten werden.

und Tiefkühl Zwetschgen soviel wie ihr Förmchen habt, bei mir waren es 12 Kleine!


Für den Teig rührt ihr das Ei mit dem Zucker schaumig. Gebt den Joghurt und das Öl dazu, nach weiterem Rühren dann auch die Mehlmischung bestehend aus Speisestärke, Backpulver und Mehl.

Die Masse verteilt ihr auf gut gefettete Backförmchen.

Für die Streusel schmelzt ihr die Butter und fügt Zucker und Mehl hinzu. Ich mach das meistens von Hand.

Dann setzt ihr in jede Form eine Frucht und toppt das ganze mit reichlich Streuseln

Die Muffins backt ihr im aufgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten.

Guten Appetit!



Kommentare:

  1. Lecker. Am Wochenende habe ich zum 1 x Cupcakes gemacht :) Backen macht Spaß - jedenfalls zu zweit.

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen sehr lecker aus - ich liebe Zwetschgen!

    Liebste Grüße,
    Vanessa von Vaneshion
    Facebook

    AntwortenLöschen
  3. Hi! i'm here to invite you to join a giveaway i'm hosting in my blog. You can win three Oasap t-shirts!
    join herE:
    http://www.polarbearsblog.com.ar/?p=1081

    AntwortenLöschen
  4. yammie!
    das sieht ja fantastisch aus :)
    ich muss auch mal wieder was backen :D
    <3

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker die ausschauen - man und ich mach grad Diät - egal, ne kleine Sünde kann man sich doch mal gönnen :) Die werden nachgebacken!!

    Liebe Grüße Aline
    http://www.fashionzauber.com/

    AntwortenLöschen
  6. Ooooh mein Gott wie geil sehen die denn aus bitte?! :o
    Die MUSS ich nachmachen! :)
    xx

    PS: Magst du mir etwas verraten? Und zwar steht auf meinem Blog immer die Anzahl von Kommentaren, bei dir nicht. Finde das ohne irgendwie besser... Kannst du mir sagen, wie das geht? :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh meine Güte sehen die köstlich aus! Die hätte ich gerade voll gerne zum Frühstück! Toller Post!

    Liebste Grüße aus Nürnberg
    Anja

    AntwortenLöschen